Barbara Honecker, M.A.
Geboren 1961 in Kirchheim unter Teck, Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Romanistik in Freiburg und Tübingen.
Bevorzugte Beschäftigung mit moderner Malerei, moderner Architektur und Industriedesign und daraus resultierend als Magisterarbeit das Thema: Industrial design der 50er Jahre, entwicklungsgeschichtliche Untersuchungen.
Seit 1993 in der Erwachsenenbildung bei Volkshochschulen und weiteren Bildungseinrichtungen tätig. Seit dieser Zeit als Führerin in der Kunsthalle Tübingen, seit 1998 in der Stadthalle Balingen, in Rechberghausen, in der Staatsgalerie Stuttgart, der Sammlung Domnick und seit 2006 im Museum im Le Corbusier-Haus auf dem Weissenhof, Stuttgart.