zurück

Jürgen Palmer »villa«
3. Oktober – 26. Dezember 2010



Standbild aus Raumprojektion Gartensaal © Stiftung Domnick 2010

Die diesjährige Herbstausstellung in der Sammlung Domnick ist dem Thema Video gewidmet. Unter dem Titel »villa« rückt der 1957 in Stuttgart geborene Künstler Jürgen Palmer (www.juergen-palmer.de >) Ottomar Domnicks Museum der abstrakten Kunst als Lebensmittelpunkt des Stifterpaares ins Zentrum seines Ausstellungskonzeptes.

Mit architekturbezogenen Projektionen und Videotableaus aus zwei Schaffensjahrzehnten des Künstlers, denen einige Gemälde der Sammlung ihren angestammten Platz überlassen, sowie mit subtilen Klangzuspielungen durchzieht er in drei medialen Kreisen diesen besonderen Ort auf der Oberensinger Höhe, befragt ihn in seinem Potenzial als Lebens- und Repräsentationsraum des Menschen wie als Entfaltungsraum der Kunst.

Ausstellungseröffnung: Samstag, 2. Oktober 2010, 18 Uhr
Künstlergespräch: Samstag, 27. November 2010, 17 Uhr


Die Realisation dieser Ausstellung verdanken wir der exklusiven Förderung der Daimler AG, die es darüber hinaus ermöglichte, allen Besuchern der Sammlung Domnick vom 3. Oktober bis 26. Dezember 2010 freien Eintritt zu gewähren!





Folgende Bilder mit Szenen aus den Projektionen und
Momentaufnahmen in der Ausstellung
© Sammlung Domnick 2010 und © Jürgen Palmer 2010









































Seitenanfang